Fototipps - Passbilder im Reisepass / Bewerbungsbilder

Seit dem 01.11.2005 gelten nun die neuen Spielregeln für die Passbilder im Reisepass und langsam haben wir uns auch daran gewöhnt. So wird ein Frontalbild verlangt, welches fast nur noch das Gesicht abbildet. Das ist auch das einzig wichtige für die biometrische Bilderfassung. Daher braucht sich für ein neues Passbild niemand mehr besonders hübsch anziehen. Es sind weder die Kleidung noch der Binder groß zu sehen, so dass man diese Dinge getrost vernachlässigen kann. Seit dem November 2008 gilt das biometrische Passbild auch für den Führerschein und mit der Einführung des neuen Personalausweises ab 01.November 2010 darf auch hier nur noch das biometrische Paßbild verwendet werden. Das biometrische Passbild ist somit jetzt Standart.
Ein weiterer wichtiger Fakt ist, dass ab dem gleichen Zeitpunkt für die Kinderausweise und  Kinderreisepässe  die gleichen Anforderungen gelten. Man sollte das unbedingt beachten. Bei Neugeborenen ist es fast unmöglich, die neuen Forderungen zu erfüllen. Der Säugling sollte zumindestens die Augen öffnen können, da offene Augen eine Bedingung für gültige Passbilder sind. Wir haben es nach vielen Mühen schon bei einem 14 Tage alten Kind geschafft, aber 4 Wochen und die richtige Tageszeit wären sicherlich besser.

Nach dem Halbjahreszeugnis ist für einige Jahrgänge wieder Bewerbungszeit. Für andere ist Bewerbungszeit bei Bedarf oder bei Notwendigkeit, also das ganze Jahr über. Wir fertigen auch die dafür benötigten Bewerbungsbilder an. 
Keiner sollte die Bedeutung eines vorteilhaften Bildes auf der Bewerbung unterschätzen. Die Wirkung des Bildes bestimmt den wichtigen "Ersten Eindruck" - noch bevor jemand den Text liest. Seit Mitte 2010 fertige ich die Bewerbungsbilder aus Qualitätsgründen nur noch mit der Digitalkamera an. Die Bilddateien werden abgespeichert, können bearbeitet werden und es werden mindestens mehrere Bilder in 3 Posen fotografiert. Die Bilddatei kann dem Kunden zusätzlich zu den Bildern für Internetbewerbungen auf CD-ROM oder Stick übergeben werden.
Man sollte sich daher ruhig etwas besser anziehen, die Haare vernünftig machen, eventuelle Pickel etwas abdecken, keinen Pullover mit Kapuze tragen und z.B. das Lippen-Piercing gleich zu Hause lassen. Wenn man erwachsener wird, läßt man es später sowieso weg. Bewerbungsbilder sind größer als Passbilder. Wer bis früh in der Disco war, sollte erst richtig ausschlafen. Mit mürrischem Gesicht und dicken Augen macht man keine Bewerbungsbilder. Sie sollten freundlich vor die Kamera treten, Ausstrahlung vermitteln und beim Personalchef das Gefühl vermitteln, dass genau SIE in seiner Firma gebraucht werden. Damit unterscheidet man sich schon von anderen Bewerbern.
Es soll keiner falsch verstehen, aber es empfiehlt sich, die Bewerbung mit einem Originalfoto zu versehen. Dies wirkt deutlich positiver, als ein Bild einzuscannen und es dann mit der Bewerbung auszudrucken. Die privaten Farbdrucker ersetzten kein ordentliches Foto. Wer also Minuspunkte vermeiden möchte, sollte nicht an der falschen Stelle sparen. Wer sich voraussichtlich mehrfach bewerben will, sollte die Bilder im Fotostudio abspeichern lassen. So können die Bilder immer wieder abgerufen werden und im selben oder auch in einem anderen Bildformat verwendet werden. Hingucker sind immer wieder einmal SW- oder braun getonte Bilder. Wer den Eindruck vermitteln kann, dass er sich bei seiner Bewerbung besondere Mühe gibt, hat in der Vorauswahl sicherlich gute Karten, um bis in die Endrunde zu gelangen.

Ich fertige für sie die Bilder in 2 verschiedenen Größen, "Standart" und "Premium"

Standart:   Größe: etwa  4 x 6 cm, in Farben. Schawarz-Weiß, Braun getont, Papieroberfläche glänzend,   4 Stück 9,50 €  (2014)

Premium:  Größe: etwa   5 x 7 cm, in Farbe, Schwarz-Weiß, Braun getont, Papieroberfläche glänzend, Seidenmatt, Rasterkorn oder Matt, 4 Stück 11.00 €  (2014)

Eine kleine Bildbearbeitung ist inklusive ( Beseitigung von kleinen Pickeln, Schrammen u.s.w.)  Bewerbungsbilder erhalten sie in etwa 10 Minuten.

Für Online-Bewerbungen können sie die Bilddatei auch zum Aufpreis von 10.00 € zusätzlich zu den Fotos erhalten.

Beachten Sie bitte, dass Bewerbungsbilder nur gemacht werden, wenn ich im Geschäft anwesend bin. Daher ist ein vorheriger Anruf oder eine Terminabsprache sinnvoll ( 039779 20278). Bei meiner Abwesenheit könne die Bewerbungsbilder auch mit der Passbildanlage angefertigt werden- 4 Bewerbungsbilder 4 x 6 cm für 7,50 , ohne Bearbeitung und ohne Abspeichern.

Bildbeispiele finden Sie unter der Rubrik - Fotos im Studio. 

Beispiele:

Standard Bewerbungsbild Bewerbungsbilder über Kamera    

 


Zurück zur Auswahl - Nächster Tipp


 
  Startseite Kontakt  Impressum AGB