Neuigkeiten 2008

Das Fotojahr 2008 neigt sich dem Ende. Alle Messen sind vorüber und wir wissen, was es neues an Fototechnik gibt. Es war auf jeden Fall ein spannendes Jahr. Zum Zeitpunkt der Photokina habe alle Hersteller ihre letzten Trümpfe für 2008 aus dem Ärmel gezogen. Der Knaller, der noch nachwirken wird, war wohl die neue Sony Alpha 900. Sie bietet nicht nur einen Vollformatsensor, sondern auch 24,6 Mio. Pixel. Das ist die Pixelmenge, mit der man eigentlich im Mittelformat arbeitet. Der dritte Hammer ist der Preis der Kamera. Das Gehäuse gibt es zum Preis von rund 2.900 Euro. Damit liegt der Preis im Bereich der Semiprofessionellen Kameragehäuse. Eine vergleichbare Kamera kostet bei Canon rund 8.000 Euro, bei Nikon liegt die die höchste Auflösung im Vollformat bei gut 12 Mio.Pixeln. Die Bildqualität und die Empfindlichkeit liegt bei der Nikon D3 und D700 am höchsten. Die  12 Mio Einzelpixel auf der Fläche des Kleinbildnegativs sind größer, können höher verstärkt werden und haben durch die größeren Abstände untereinander ein geringeres Rauschverhalten. Bei der doppelten Pixelzahl auf der gleichen Fläche erhält man vergleichbare Werte wie bei den Bildsensoren im DX-Format von rund 17 x 23 mm. Ich konnte einen deutlichen Qualitätssprung zwischen der NIKON D200 (Halbformat DX) und der D3 (Vollformat FX) feststellen. Der Preis der NIKON D3 ist in 6 Monaten um 20% gefallen. Wenn man  Preis/Leistung der Alpha 900 und der D700 vergleicht ( Neupreis bei Markteinführung annähernd gleich ), müßte die D700 bald im Preis nachlassen. Ich warte mal bis nach Weihnachten. Mal sehen, was passiert. Nikon hat  im November schon mal den separaten Batteriegriff kostenlos dazugelegt ( rund 300 Euro).

An der Stelle einmal ein kleine Marktübersicht  für Spiegelreflex-Kameras.  ( Stand November 2008 )

1. Canon:

- Canon EOS-1Ds Mark III, Profikamers mit FX-Sensor. 5616 x 3744 Pixel= 21,1 Megapixel. Preis ca. 8.200 Euro
- Canon EOS-1D Mark III, Profikamera mit DX-Sensor, 3888 x 2592 Pixel= 10,1 Megapixel, Preis ca. 4.300 Euro
- Canon EOS-5D Mark II, Semiprofikam. mit FX-Sensor, 5616 x 3744 Pixel= 21,1 Megapixel, Preis ca. 2.500 Euro
- Canon EOS 50 D, Semiprofikamera mit DX-Sensor, 3888 x 2592 Pixel=10,1 Megappxel, Preis ca 900 Euro
- Canon EOS 450 D, Amateurkamera, DX-Sensor, 4272 x 2848 Pixel= 12,2 Megapixel, Preis ca. 650 Euro
- Canon EOR 1000D, Amateurkamera, DX-Sensor, 3888 x 2592 Pixel= 10,1 Megapixel, Preis ca. 480 Euro

2. NIKON

- Nikon D3, Profikamera mit FX-Sensor, 4256 x 2832 Pixel = 12,1 Megapixel, Preis ca 4.850 Euro
- Nikon D700, Semiprofikamers mit FX-Sensor, 4256 x 2832 Pixel= 12,1 Megapixel, Preis ca 2.700 Euro ( abgespeckte D3 )
- Nikon D300, Semiprofikamera mit DX-Sensor , 4288 x 2848 Pixel= 12,3 Megapixel, Preis ca. 1.750 Euro, Nachfolger der  D200
- Nikon D90, Amateurkamera mit DX-Sensor, 4288 x 2848 Pixel= 12,3 Megapixel, Preis ca. 970 Euro, Nachfolger D80
- Nikon D80, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3872 x 2592 Pixel= 10,2 Megapixel, Preis ca. 600 Euro
- Nikon D60, Amateurkamera mit DX-Sensor und besonders Objektivsystem, 3872 x 2592 Pixel= 10,2 Megapixel, Presi ca. 500       Euro. Die D60 und D40 gibt es nur im Set. Die Objektive haben den AF-Stellmotor im Objektiv, nicht im Gehäuse.
- Nikon D40, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3008 x 2000 Pixel= 6,1 Megapixel, Preis ca. 490 Euro, nur im Set verkauft.

3. Fujifilm

- FinePix S5 Pro, Semiprofikamera mit DX-Sensor 4256 x 2848 Pixel = 12,34 Megapixel, Preis ca. 1.700 Euro. eigener Sensor
   Gehäuse Nikon D200+Nikon Objektivanschluß.

4. Olympus

- Olympus E-3, Semiprofikamera mit DX-Sensor, 3648 x 2736 Pixel= 10,1 Megapixel, kleiner Sensor 17x13 mm Preis ca. 1.750 €
- Olympus E-30, Semiprofikamera mit DX-Sensor, 4032 x 3024 Pixel=12,3 Megapixel, kleiner Sensor, Preis ca. 1.350 Euro
- Olympus E-520, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3648 x 2736 Pixel= 10,1 Megapixel, Preis ca. 650 Euro
- Olympus E-420, amateurkamera mit DX-Sensor, 3648 x 2736 Pixel=10,0 Megapixel, Preis ca 450 Euro
    kleinester Sensor mit einer Brennweitenverlängerung von 2,0, eigene Objektive.

5. Pentax

- Pentax K20D, Semiprofikamera mit DX-Sensor, 4672 x 3120 Pixel= 14,6 Megapixel, Preis ca. 1.250 Euro
- Pentax K200D, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3872 x 2592 Pixel= 10,2 Megapixel, Preis ca. 750 Euro
- Pentax K-m , Amaterkamera mit DX-Sensor, 3872 x 2592 Pixel= 10,2 Megapixel, Preis ca. 500 Euro
  Eigenes Kamerasystem in allen Bereichen

6. Sony

- Sony Alpha 900, Profikamera mit FX-Sensor, 6048 x 4032 Pixel= 24,6 Megapixel, Preis ca. 2.800 Euro, höchste Auflösung
- Sony Alpha 700, Semiprofikamera mit DX-Sensor, 4288 x 2856 Pixel=12,2 Megapixel, Preis ca. 1.100 Euro
- Sony Alpha 350, Amateurkamera mit DX-Sensor, 4592 x 3056 Pixel= 14,2 Megapixel, Preis ca. 650 Euro
- Sony Alpha 300, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3872 x 2592 Pixel= 10,2 Megapixel, Preis ca. 500 Euro
- Sony Alpha 200, Amateurkamera mit DX-Sensor, 3880 x 2600 Pixel= 10,2 Megapixel, Preis ca 400 Euro
Eigenes Kamerasystem auf der Basis der Minolta. Sony hat das analoge System übernommen und verwendet wesentliche Teile wie zum Beispiel den Objektivanschluß bei der digitalen Technik weiter. Alte Minolta-Objektive passen an die Alpha.

Weitere Einzelstücke gibt es von Leica , Digilux 3= 1.800 €, R9= 3.000 €; Lumix L1=1.500 €, L10= 1.000 €; Samsung GX20=1.200 €; Sigma SD14/SD15= 1.500 €.

Die anderen Kameras werden nicht berücksichtigt. Es gibt eine Vielzahl von kompakten und Bridge-Kameras.

Alle Kameras mit FX-Sensor=Vollformat haben keinen Verlängerungsfaktor für die Objektivbrennweite. Bei den DX-Sensoren verlängert sich die Brennweite je nach Kameratyp um den Faktor 1,5 - 1,6, bei Olympus um 2,0.

Ein neuer Trend geht dahin, die sogenannten Bridge-Kameras mit Wechselobjektivenb ausgestattet werden. Damit fallen die Superzoom-Objektive teilweise weg und die Kameras verlieren den Vorteil, dass  der Sensor nicht verschmutzen kann. Das würde ich als den entscheidenden Nachteil ansehen.





   

Zurück zur Auswahl  Nächster Tipp


 
  Startseite Kontakt  Impressum AGB